DIGICOR

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

das Projekt

Im DIGICOR-Projekt werden neuartige Kollaborationskonzepte entwickelt und implementiert. Ergebnis ist eine integrierte Plattform, die den Aufwand für die Einrichtung von Produktionsnetzwerken und die Zusammenarbeit zwischen KMUs erheblich reduziert. Insbesondere befasst sich das Projekt mit der Integration von innovativen klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) – sowohl Produzenten als auch Dienstleistern – in die komplexen Lieferketten großer Hersteller. Die DIGICOR-Plattform soll durch zentrale und auf die jeweiligen Erfordernisse angepasste Technologieunterstützung eine schnelle Geschäftsanbahnung ermöglichen und die Verwaltung und Steuerung von Produktions- und Logistiknetzwerken vereinfachen

Große Hersteller haben ihre Lieferketten verschlankt und die Lieferanten der ersten Stufe auf eine kleine Anzahl großer bevorzugter Systemlieferanten reduziert. Darüber hinaus schaffen andere Beschränkungen wie umfangreiche Anforderungen bezüglich der Teilung von Risiken in der Lieferkette, komplexer Beschaffungs- und Kollaborationsverfahren, Vertragsformulierungsregeln und unterschiedlicher IT-Systeme starke Barrieren für KMU, in ein Lieferantennetzwerk von Herstellern integriert zu werden. Auf der anderen Seite erfordern hochindividualisierte Produkte in der Automobil- und Luftfahrtindustrie innovative Lösungen, die hauptsächlich von kleinen, innovativen High-Tech-Unternehmen entwickelt und bereitgestellt werden. Der Kunde verlangt z.B. eine enge Zusammenarbeit mit Herstellern und High-Tech-KMU in einem Ad-hoc-Produktions- / Versorgungsnetzwerk, das in kürzester Zeit innovative Produkte entwickelt und produziert. Beide Parteien, der Hersteller und die innovativen KMU – in Industrieclustern organisiert –benötigen eine unterstützende Infrastruktur wie technische Plattformen, neuartige Ansätze zur Verwaltung von Unternehmensprozessen, Rechte an geistigem Eigentum, Koordinierungsinstrumente und -dienste.

 

Die DIGICOR-Plattform wird Lieferanten und Herstellern während des gesamten Zusammenarbeitsprozesses grundlegende Koordinierungsunterstützung bieten, indem sie eine gesicherte IT-Infrastruktur und eine Reihe von Softwaretools zur Planung und Steuerung der Produktion im gesamten Produktionsnetzwerk zur Verfügung stellt. Darüber hinaus ermöglichen klare Regeln und Verfahren – z. B. für den Schutz geistigen Eigentums – eine schnelle und vertrauensvolle Einrichtung der Ad-hoc-Zusammenarbeit. Die DIGICOR-Plattform soll von KMU-Clustern als Vermittler der lokalen KMU- / Lieferantengemeinschaft gehostet und verwaltet werden, um die Kooperationspartner mit den Lieferketten- und Produktionsmanagementsystemen der Hersteller zu verbinden. Die Kollaborationsdienste und -werkzeuge für die Planung und Steuerung der Produktion vor Ort und über das Netzwerk werden den Kooperationspartnern durch die Plattform zur Verfügung gestellt – z.B. als SaaS (Software as a Service). Die nahtlose Integration von Industrie 4.0-Lösungen für Echtzeitdaten usw. ist ebenfalls vorgesehen.

© 2018 created and maintained by Information Catalyst on behalf of EU funded DIGICOR Project